Refrenten

  • Norman D. Patzke
  • Bass-Bariton
  • Hannover

  • Nico Benadie
  • Pianist
  • Hannover

Referenten

Norman D. Patzke
Norman D. Patzke debütierte letztes jahr als Don Giovanni beim Glyndebourne Opera Festival, wo er auch in den Jahren zuvor für Produktionen von Berlioz und Bizet unter Vertrag war. Er was an der Opéra Comique Paris zu hören, bereits mehrfach an der Opéra national du Rhin Strasbourg, am Théâtre du Capitole Toulouse, an der Opéra national de Bordeaux und auch in Marseille, Metz, Reims, Tours und Rennes. Zusammen mit dem EstonianPhilharmonicChamberChoir trat er 2016 unter Michael Hofstetter als Bass-solist in der „Matthäus-passion“ von Bach auf, während er unter Marc Minkowski u.a. in der „H-moll Messe“ bei den köthener bachfesttagen zu hören war, sowie in Werken von Bach und Mozart bei Konzerten in der Alten Oper Frankfurt, in Toulouse, Krakau, Budapest, Grenoble und Lyon. Eine Opernproduktion im Jahre 2013 bei den Bregenzer Festspielen begleitet von den Wiener Symphonikern wurde mit dem International Opera Award als beste Uraufführung ausgezeichnet. Zu seinen europaweit gefragten Glanzpartien zählt ferner der Leporello in „Don Giovanni“, den er bereits im Palais des Beaux-Arts Brüssel, in Paris als Solist der Opéra en pleinAir, in Antwerpen sowie an den Opernhäusern von Würzburg und Coburg sang.
Er trat des Weiteren mit La ChambrePhilharmonique, dem BrusselsPhilharmonic Orchestra, dem Vlaams Radio Koor, dem Netherlands Radio PhilharmonicOrchestre und dem OrchestreSymphonique de Paris auf. Als Liedsänger gewann er u.a. den 1. Preis beim internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Österreich.


Nico Benadie
Nico Benadie konzertiert als Solist und als Klavierpartner vieler Sänger und Instrumentalisten in Südafrika und europaweit, zum Beispiel bei den Schlossfestspielen in Ludwigsburg und in Wernigerode, im Rahmen des hessischen Kultursommers, bei Festivals wie Musik i Syd und Musik paBosjökloster in Schweden und bei mehreren Klavierfestivals in Italien. Als Solist trat er mit dem Göttinger Symphonie Orchester auf. Durch Live-Übertragungen bzw. Mitschnitte war er mehrfach im deutschen, schwedischen und südafrikanischen Rundfunk und Fernsehen zu hören. Er gab Meisterkurse für Klavier und Kammermusik in Spanien, Italien, Deutschland und Schweden.
Die „Internationalen Klavierkonzerte“ im Stift Obernkirchen tragen seine Handschrift, werden von ihm vorbereitet und durchgeführt und sind aus dem Kulturleben in Obernkirchen und darüber hinaus sehr beliebt und sind ein Garant für hervorragende kammermusikalische Konzerte.